holzwiesen.naturfreunde.at

Wandertage im Mieminger Plateau (30. Juni bis 05. Juli)

Wandertage im Mieminger Plateau (30. Juni bis 05. Juli) organisiert von Helga und Dietger Schön

Mit diesesmal insgesamt 42 Teilnehmern haben wir die Möglichkeiten unseres schönen Hotels restlos ausgeschöpft.

Besonders gefreut hat uns, dass wir keine einzige Absage erhielten. Um die doch etwas längere Anfahrt zu unterbrechen, haben wir in einer zweistündigen Wanderung zuerst die Kundler Klamm erwandert und haben im Anschluss noch den lieblichen Ort Rattenberg besichtigt.

Am zweiten Tag ging es bereits hurtig los. Vom Hotel in Wildermieming (872m) wanderten wir zum Straßberghaus (1.191m) und von dort über den Hintereggensteig (1614m) weiter zur neuen Alplhütte (1.504m), wo wir eine längere Rast einlegten. Zurück führte uns der Weg über den schönen Ochsenbründlsteig wieder zum Hotel, das wir gerade noch trocken erreichten.

Am Sonntag (dritter Tag) fuhren wir zuerst über Zirl nach Oberperfuss. Mit der Seilbahn haben wir rasch Stiglreith (1.363m) erreicht. Über die Rosskogelhütte (1.777m) erwanderten wir in weiterer Folge den Alpenrosensteig und erreichten bald das Rangger Köpfl (1939 m). Zeitweise leicht einsetzender Regen ließ uns etwas länger auf der Rosskogelhütte verweilen, bevor wir über verschiedene Abstiege wieder unsere Autos erreichten.

Am vierten Tag wanderte ein Großteil der Gruppe auf einem schönen Steig von Arzkasten (1.152m) vorerst zur Marienbergalm (1.622m), wo wir von unserem Viktor (Kellner unseres Hotels) empfangen und mit Schnaps gestärkt wurden. Unsere nicht mehr ganz so fitten Teilnehmer haben beim Aufstieg über die Forststraße kurzerhand einen Traktor "gekapert" und gelangten so auch kräfteschonend zur Almhütte. Immer wieder einsetzender Kurzregen hat in der Folge unsere Gruppe gesprengt. Über das Marienbergjoch führte der Steig weiter auf den Höllkopf (2.194m). Hatten die Ersten bei kalten Wind und etwas Regen den Gipfel erreicht, wurde in der Folge das Wetter zunehmend freundlicher und genossen die Nachzügler bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein das Gipfelerlebnis. Auf dem Weg zurück waren insgesamt rd. 1100 Hm. zu bewältigen.

Am fünften Tag wanderte ein Großteil der Gruppe auf den Alpsteig vorerst bis zur Simmereringer Alm (ca. 750 HM.). Um allen ein Gipfelerlebnis zu ermöglichen, wurden die restlichen Teilnehmer mit zwei Minibussen zur Alm (1813m) gebracht. Von dort wurde nun der weitere Anstieg zum Simmeringgipfel (2096m) in Angriff genommen. Das gemeinsame Gipfelerlebnis konnte nun von allen erlebt werden. Für den Abstieg wurde von einem Großteil der Gruppe wieder der Alpsteig gewählt, während wenige den wunderschönen Harnersteig bevorzugten. Nach dem Abendessen wurde auf Wunsch noch ein Film über eine NF-Wanderwoche im Fassatal  (2009) vorgeführt und wir mussten erkennen, dass die Zeit doch nicht ganz spurlos an uns vorübergegangen ist.

Den letzten Tag ließen wir mit einer kürzeren Wanderung ausklingen. Von Untermieming marschierten wir hinab zur Hängebrücke, die über den Inn nach Stams führt. Nachdem auf der Brücke genügend geschaukelt wurde, besichtigten wir einen schönen Wasserfall. Wegen der einsetzenden Hitze war der folgende Anstieg zur Wallfahrtskirche Maria Locherboden etwas schweißtreibend. Der kurze Rückweg führte uns zum Mieminger Badesee, wo wir uns noch kurz stärkten und anschließend die Heimreise antraten.

Auf der Grund der langen Anreise wurden heuer die Senioren-Fit-Wandertage um einen Tag verlängert. Das Wandergebiet "Mieminger-Plateau" eignet sich hervorragend sowohl für Gipfelstürmer als auch solche, die nicht mehr ganz so gut zu Fuß sind. Das zum Großteil schöne Wetter trug auch dazu bei, dass diese Tage ein wunderschönes Erlebnis wurden.

Loading
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Holzwiesen-Gallneukirchen
ANZEIGE
Angebotssuche